Queensland eine Region mit unterschiedlichsten Facetten

Unterschiedliche Regionen, viele Ausflüge, Rundflüge über das Great Barrier Reef sowie der älteste Regenwald der Welt wartet auf Sie

Am 16.10.2018 wurde es mir ermöglicht eine meiner zu bereisenden Traumdestinationen Australien zu erkunden. Eine aufregende Zeit startete mit dem Einstieg in den A-380 von Singapure Airlines am Frankfurt Flughafen. Voller Erwartung auf unterschiedliche Regionen, viele Ausflüge, Rundflüge über das Great Barrier Reef sowie der älteste Regenwald der Welt wartet auf uns.

Angekommen am Abend jedoch voll Ko aber dennoch mit voller Motivation bezogen wir schnell unser Zimmer im tollen Hotel Ibis Brisbane, welches direkt in Zentrumsnähe lag. Fußläufig konnte man bequem die Fußgängerzone erreichen. Am nächsten Morgen stärkten wir uns bei einem netten Gespräch mit dem Hotelmanager beim Frühstück und starteten danach die Walking Tour durch Brisbane. Am Nachmittag hieß es dann nächster Flug; auf zu den Whitsundays nach Proserpine. Hotelübernachtung im wunderschönen Coral Sea Resort in Airlie Beach.  Am 19.10.2018 begrüßten uns dann lautstark die Kakadus auf dem Balkon mit tollem Sonnenaufgang. Nach dem Frühstück startete mein persönliches Reisehighlight, mit Air Whitsunday Seaplanes startete der Rundflug über das Great Barrier Reef mit dem Blick über das Heart Reef und Landung am berühmten Whithaven Beach. Ein unvergessliches Erlebnis für mich. Am Nachmittag ging es dann ins quirlige Airlie Beach. Dort haben wir das zentrale Heart Hotel bezogen, welches mitten im Zentrum ist umgeben von Bars, Pubs und einigen Geschäften. Am 20.10.2018 sind wir in den frühen Morgenstunden aufgebrochen und konnten den Sonnenaufgang vom Meer genießen bei der 3-stündigen Fahrt zum Great Barrier Reef. Dort hatten wir dann den ganzen Tag Zeit uns von der Unterwasserwelt beeindrucken zu lassen.  Schildkröten, Riffhaie, Rochen waren auf dem Tagesplan. Am Abend für uns die Fähre zurück zur nächsten Traumdestination Hamilton Island. Hamilton Island ist die größte Insel von 74 Inseln der Whitsundays welche beeindruckt durch azurblaues Wasser, spektakulären Stränden, faszinierende Flora & Fauna, fantastischem Essen und wahnsinnig tollen Resortanlagen, die weltweit ihresgleichen suchen. Vom 4 Sterne Hotel Reef View oder dem puren Luxus Resort Qualia on Hamilton Island findet jeder etwas passendes.  Wir checkten im tollen Reef View Hotel ein und genossen den Abend mit Michelle Burns der Account Managerin am Jachthafen im Ramanas Restaurant. Alle Restaurants und Bars gehörten zu den Hotels, somit konnte man überall einkehren und konnte die Rechnung auf die Zimmerkarte schreiben lassen. Eine angenehme Sache, den man brauchte somit kein Bargeld. Am nächsten Morgen startete das nächste Highlight meiner Reise. Frühstück und knuddeln mit den Koalas im Wildlife Hamilton. Nachdem bisher schönsten und herzergreifenden Frühstück ging die Reise auf Hamilton Island sportlich mit einer stündigen Offroad Adventure Tour weiter. Belohnt wurden wir mit einem 360 Grad Ausblick auf Hamilton Island. Am Abend ließen wir den Abend im asiatischen Restaurant ausklingen mit herrlichem Blick auf den Sandstrand Catseye Beach. Am 22.10.2018 hieß es dann Abschied nehmen von Hamilton Island. Heute machten wir von Hamilton Island eine Halbtagestour um die Südseite von Whitsundays zum Hill Inlet, Tongue Point.  Vom Hill Inet hat man einen super tollen Blick auf den Traumstrand Whitehaven Beach und direktem Zugang zu Bettys Beach. Gegen Nachmittag besichtigten wir das Hotel Mirage Whitsunday, es handelt sich um eine tolle Anlage mit traumhaftem Blick aufs Meer. Die Anlage ist durch mehrere Appartements aufgeteilt, viele mit bis zu 3 Schlafzimmern, mehren Bädern sowie einer gut ausgestatten Küche mit deutschen Elektrogeräten. Für Familien und Freunde ein echter Tipp! Gegen Abend checkten wir für eine Nacht im Mantra Club Crocodile ein. Es handelt sich um ein Hotel der Mittelklasse, etwas außerhalb vom Ort gelegen. Bei einem gemeinsamen Abendessen mit dem Hotelmanager Andrew Slawn konnten wir uns von der guten Qualität des Essens überzeugen, dies konnten wir auch vom Frühstück sagen. Am frühen Morgen vom 23.10.2018 stand auf dem Tagesprogramm „Ride to Paradise“! Wer Ruhe sucht abseits vom Trubel ist dort genau richtig. Grundsätzlich werden Sie mit einem Red Cat Adventure Speedboot zum Paradise Cove gebracht, wir haben auf dieser Tour den Bus genommen. Nach einer guten halben Stunde sind wir in einer völlig anderen Welt angekommen. Entspannte Musik sowie nette Mitarbeiter haben uns empfangen. Auf den Bildern sehen Sie das Tor zum Paradise. Kristallklares Wasser, atemberauende Landschaft, leckere Küche, tolle Unterkünfte von Honeymoon Lodges bis hin zu 4-6 Zimmer Lodges. Den Ausflug kann man für 2 Nächte im FTI Katalog buchen, im Preis enthalten sind die Übernachtung mit Verpflegung, Outdoor Aktivitäten wie Kajak, Stand Up Paddeling. Ein weiterer Pluspunkt dieses Pakets ist die Bootsfahrt zum berühmten Whitehaven Beach, wo man Zeit zum schnorcheln und baden hat. Am Abend sind wir dann im Airlie Beach Hotel eingecheckt, die Lage war perfekt, fußläufig ist man in ca. 5 min im quirligen Ortszentrum, mit vielen Bars, Geschäften und Restaurants.  Am Mittwoch den 24.10.2018 hieß es dann Abschied nehmen von den Whitsundays. Von Hamilton Island ging dann unser Flug in Richtung Cairns. Die Landebahn war ca. 1,7 km lang, extrem kurz finde ich 😊 aber wir sind gut gelandet trotz Propellermaschine. Angekommen in Cairns ginge es direkt nach Cairns. Wir haben eine halbstündige Gondelfahrt durch den Regenwald genossen. Am Abend checkten wir in einem sehr einfachen Hotel inmitten von Cairns ein, welches für 1 Übernachtung okay war. Bay Village Tropical Rettreat.  Der heutige Tag 25.10.2018 steht im Zeichen des Wooroonooran Nationalpark. Dieser Regenwald befindet sich 1,5 h südlich von Cairns. Die zahlreichen Wasserfälle, das Eubenangee Feuchtgebiet und die Bootsfahrt auf dem Innfalls Johnstone River mit Krokodilgarantie und dem Besuch der Babinda Boulders sowie die Josephine Falls waren sehr beeindruckend. Am 26.10.2018 standen in Palm Cove und Port Douglas einige Hotelbesichtigungen an. Ausführliche Informationen gebe ich Ihnen gerne bei einem Besuch bei uns im Büro. Gegen Nachmittag hatten wir im Wildlife Habitat die Möglichkeit Kängurus näher kennenzulernen und mit Ihnen zu kuscheln. Gegen Abend machten wir uns auf den Weg zum Übernachtungshotel Thala Beach Reserve im Norden von Queensland. Thala Beach hat sehr schöne Bungalows, die aus Naturmineralen hergestellt sind mit einer spitzen Gastronomie. Am nächsten Morgen machten wir eine tolle Tour durch den Regenwald um die Geschichte der Aborigines kennen zu lernen. Sehr interessant mit wie wenig Sie doch ein glückliches Leben führen können und wie verbunden Sie mit der Natur sind. Nach der Tour bei den Aborigines machten wir eine Bootsfahrt auf das Great Barrier Reef mit einem Segelboot welches unseren Tag abrundete. Am Abend checkten wir im Villa Michelle ein, ein süßes privat geführtes Hotel.  Um dem Tag ein Sahnehäubchen aufzusetzen hatten wir ein Dinner im Regenwald mit einheimischen Spezialitäten wie Krokodil und Känguru Fleisch.  Am letzten Tag unserer Reise unternahmen wir eine Tour mit dem Allrad Truck durch die Mangroven abseits des Tourismus. Auf der Fahrt bestaunten wir Cape Tribulation Beach, wo der Regenwald auf das Great Barrier Reef trifft. Gegen Abend übernachteten wir im wunderschönen Hotel Reef House, ich finde es ist eins der schönsten Hotels in der Gegend. Am Morgen danach ging unser Flug über Singapur zurück nach Frankfurt. In Singapur hatte man die Möglichkeit in der Lounge zu verweilen oder die Stadt unsicher zu machen.

Ich hoffe jetzt alle mit dem Aussie-Fieber infiziert zu haben, gerne stehe ich Ihnen für Beratung und Fragen gerne zur Verfügung.

Eure Steffi

© Reisebüro Valerius
zurück    hoch    drucken    Impressum    Datenschutz
Am Markt 9 • 54576 Hillesheim
Tel: +49 (0) 65 93 / 16 26 • Fax: +49 (0) 65 93 / 93 33 • E-Mail: info@eifelreisebuero.de