Naturkundliche Studienfahrt des NABU

 Exkursion zu den Anfängen des NABU- Oberes Donautal und Südrand der Schwäbischen Alb

 

Die Eifel NABU (Naturschutzbund Deutschland) Gruppen Daun, Kylleifel und Südeifel haben gemeinsam mit dem Eifelreisebüro Valerius eine Studienreise zum Arten- und Biotopschutz geplant. Vom 21.05. bis zum 24.05.2020 besuchen wir attraktive Naturphänomene in Süddeutschland.

 

Wir starten am 21.05.2020 um 7:00 Uhr in Hillesheim. Die Studienreise führt uns nach Ulm an die Donau.

Auf der Hinfahrt besuchen wir den ehemaligen Truppenübungsplatz Hirschacker, welcher heute von der NABU Gruppe Schwetzingen naturnah gepflegt wird. Anschließend das Randecker Maar, das wichtigste Forschungszentrum für den Vogelzug in Deutschland.

„Zu den Anfängen des NABU“ heißt es am 2. Tag der Reise. Es geht zum Federsee. Hier erwarb 1911 die Gründerin des damaligen DBV (Deutscher Bund für Vogelschutz, heute NABU), Lina Hähnle, die ersten 16 ha Riedwiesen zum Zwecke des nachhaltigen Schutzes der heimischen Fauna und Flora. Die grundlegende Idee dieser Aktion ist auch heute noch die zentrale NABU Aufgabe: Naturgebiete vor Übergriffen und Zerstörung zu erhalten und im Sinne eines gemeinnützigen Schutzes nachhaltig für kommende Generationen zu pflegen.

Am dritten Tag unternehmen wir Exkursionen zu verschiedenen Zielen in der Donauaue und besuchen Auenwälder, Moore und unter anderem den ganz im Sinne des NABU-Motos für „Mensch und Natur“ renaturierten Plessenteich.

Der vierte Tag unserer Reise steht unter dem Motto „Streuobst und Naturschutz“. Wir besuchen eine Biologische Mosterei und erkunden Natur und Vielfalt in einem von Menschenhand geschaffenen und genutzten Lebensraum.

Auch Kulturelles hat unsere Reise zu bieten. Wir besuchen die Pfahlbauten am Federsee und in Blaubeuren die Venus vom Hohen Fels, die älteste, weltweit bekannte von Menschenhand geschaffene Frauenfigur.

Rückankunft in Hillesheim ist für den 24.05.2019 ca. 19:00 Uhr geplant.

 

Unser Hotel Hotel Seligweiler bei Ulm 3*

Das 3*-Mittelklassehotel Seligweiler liegt verkehrsgünstig, circa 8 km vom Zentrum Ulm entfernt.

Alle 161 Hotelzimmer verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche o. Badewanne. Zudem gehören Telefon, Fernseher und  Internet-Zugang via Wi-Fi zur Grundausstattung aller Zimmer. Bereits

inklusive ist sowohl das Frühstück in Buffetform, als auch der Zutritt zum Spa-Bereich.

Das Hotel Seligweiler verfügt zudem über 3 Restaurants, eine Café- und Hotelbar sowie über mehrere Konferenzräume, so dass sich auch Räumlichkeiten für fachlichen Austausch und Diskussionen bei aus- klingendem Tagesgeschehen finden lassen!

Leistungen:

-Fahrt im modernen Fernreisebus der Fa. Niesen/Birresborn
ab/bis Hillesheim
-3 x Übernachtung/Frühstück im Hotel Seligweiler
-1 gemeinsames Abendessen
-Ausflüge und Exkursionen laut Programm
-Reisebegleitung durch Dr. Clemens Hackenberg (NABU Kylleifel), Markus Thies (NABU Südeifel) und  den NABU Daun.

 

Reisepreis:

Pro Person im Doppelzimmer                                       389,00 €
Einzelzimmerzuschlag                                                   55,00  €
NABU-Mitglieder Ermäßigung                                        20,00 €

 

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen


NABU-Mitglieder wie auch NABU-Nichtmitglieder sind gleichermaßen eingeladen! 

 


 

zur Buchungsanfrage »
© Reisebüro Valerius
zurück    hoch    drucken    Impressum    Datenschutz
Am Markt 9 • 54576 Hillesheim
Tel: +49 (0) 65 93 / 16 26 • Fax: +49 (0) 65 93 / 93 33 • E-Mail: info@eifelreisebuero.de